Aktuell

Aktuell

Seite des Monats im September

Jeden Monat stellt die Kreishandwerkerschaft eine gelungene Internet-/Facebookseite von einem der ihr angeschlossenen Innungsbetrieben vor. Im Monat September ist dies die MAI Sicherheitstechnik GmbH aus Neuhausen-Hamberg. https://mai-sicherheitstechnik.de/ Möchten Sie uns eine gelungene Seite oder sogar Ihre eigene Seite vorschlagen? Dann senden Sie uns eine E-Mail mit dem Link der Seite an info@kh-pforzheim.de. Archiv: Seite des Monats August 2022: https://dachabdichtung360.de/ Seite des Monats Juli 2022: https://www.cafe-faulhaber.de/ Seite des Monats Juni 2022: https://www.baecker-kull.de/ Seite des Monats Mai 2022: https://handwerk-ist-geiler.de/ Seite des Monats April 2022: https://www.sigmatronik-gmbh.de/ Seite des Monats März 2022: https://www.tittel-bau.de/ Seite des Monats Februar 2022: https://www.vester-holzmeister.de/ Seite des Monats Januar 2022: https://xn--hsbau-mhlacker-msb.de/ Seite des Monats Dezember 2021: https://dennig-bau.de/ Seite des

weiterlesen

Modenschau „Night of Fashion“ 2022

Nach 2jähriger, coronabedingter Zwangspause ist es endlich wieder soweit: die Textil- und Schneider-Innung Pforzheim Karlsruhe lädt ein zu ihrer Modenschau „Night of Fashion“ 2022. Austragungsort wird in diesem Jahr erstmals der Ameliussaal in der Kirnbachhalle Niefern sein. Termin ist Freitag, der 28. Oktober 2022, 19.30 Uhr (Einlass 19.00 Uhr) Eintrittspreis: 15 EUR (inkl. 1 Freigetränk und Snack) Karten gibt es beim Kartenbüro im TurmQuartier Pforzheim sowie bei den mitwirkenden Modeateliers Über Ihr Kommen würden sich die Mitglieder der kleinen aber feinen Textil- und Schneider-Innung sehr freuen.

weiterlesen

Nebenjobs – was ist erlaubt?

Ein Nebenjob lohnt sich für Arbeitnehmer in mancher Hinsicht. Aber er lässt sich nicht immer mit dem Hauptberuf vereinbaren. Experten erklären, was für die Arbeit neben dem „richtigen“ Job gilt und welches Mitspracherecht Arbeitgeber haben. Der eine kellnert in den Abendstunden, eine andere verkauft Selbstgemachtes über das Internet, eine andere berät Start-ups: Das Spektrum möglicher Nebenjobs ist groß. Die Art und Weise, wie sie ausgeübt werden, ebenfalls: da gibt es zum Beispiel die Angestellte auf Minijob-Basis oder den selbstständigen Kleinunternehmer. Aber nicht immer passt das mit dem Hauptberuf zusammen. Welche Rechte Arbeitgeber haben: Juristisch korrekt spricht man von einer Nebentätigkeit.

weiterlesen

Handwerk goes Uni

Großer Andrang herrschte bei der Pressekonferenz der Hochschule Pforzheim, als es um die Vorstellung des Projektes „Karrierewechsler“ ging. Dieses von der Kreishandwerkerschaft Pforzheim-Enzkreis angestoßene Projekt sieht vor, dass in den kommenen 5 Wochen jeweils dienstags und mittwochs Studenten, die mit ihrem Studium überfordert oder unzufrieden sind, sich umfassend über alternative Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten informieren können. Und dies direkt vor Ort an der Hochschule, niederschwellig und aus erster Hand. Das Beraterteam besteht dabei aus Berufsberatern der Agentur für Arbeit, der IHK und Handwerkskammer sowie aus Vertretern der lokalen Kreishandwerkerschaft. So haben sich Kreishandwerksmeister Frank Herrmann, dessen Stellvertreter Timo Gerstel und Geschäftsführer

weiterlesen

Meister werden: Was Sie wissen müssen

Wer das Ziel hat, Meister zu werden, den treibt vor allem eine Frage um: Was kommt da auf mich zu? Denn nicht nur das Lernen ist für die meisten eine Herausforderung. Bei vielen geht es auch um Zeit, Kosten und Finanzierung. Doch es lohnt sich. Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um die Meisterausbildung. Nach der Gesellenprüfung noch den Meistertitel zu machen, bringt viele Vorteile mit sich. In vielen Berufen ist der Meistertitel Voraussetzung, um sich selbstständig zu machen. Der Titel ist für jeden Betrieb ein gutes Aushängeschild. Für Handwerker, die keinen eigenen Betrieb gründen möchten, kann sich der Meister

weiterlesen

Zimmerer-Innung auf dem Holzweg

Zünftig ging es beim diesjährigen Ausflug der Zimmerer-Innung Pforzheim-Enzkreis zu, die sich mit rund 30 Personen und einem Luxusliner der Firma Bus-Eberhardt auf den Weg in den Schwarzwald machte, um den Weg des Holzes zu erkunden. Erster Halt war in Freudenstadt, wo beim „Speckwirt“ an rustikalen Holztischen zünftig gefrühstückt wurde. Danach ging es weiter in den Nationalpark Schwarzwald, genauer gesagt ins erst im letzten Jahr eröffnete Naturzentrum Ruhestein. Allein schon vom Bau her ein Muss für jeden Zimmerer. In der Ausstellung erfuhr man alles über den Wald und seine Bewohner. Im Mittelpunkt stand stets der Rohstoff „Holz“ bzw. dessen Lebenszyklus.

weiterlesen